Monatsthema: Unsere Meilensteine

10. April 2019
1949

Gründung der Zimmerei Strüby durch Anton Strüby sen.

1973

Errichtung der Werkhalle im Kaltbach in Seewen SZ

1982

Umwandlung der Einzelfirma in die Strüby Holzbau AG

1984

Geschäftsübernahme durch Anton Strüby jun.

1994

Errichtung der ersten « LANDI » in Ebikon LU

1996

Bau der Werkhalle im Steinbislin in Seewen SZ sowie der ersten Etappe des Bürogebäudes

1997

Gründung der Strüby Konzept GmbH. Damit verbunden war der Einstieg in die Architektur, die Planung und in das Engineering. Entwicklung zum Gesamtleistungsanbieter

2004

Bau der zweiten Etappe des Bürogebäudes im Steinbislin in Seewen SZ

2005

Gründung der Strüby Immo AG. Entwicklung und Verkauf von Wohn- und Dienstleistungsbauten

2005

Umwandlung der Strüby Konzept GmbH in eine Aktiengesellschaft und Eingliederung der Gesellschaften in eine Holdingstruktur

2005

Eröffnung der ersten Westschweizer Zweigstelle in Givisiez FR

2009

Realisierung der ersten Arealüberbauung in Küttigen AG mit zehn Eigentumswohnungen und sechs Doppeleinfamilienhäusern durch die Strüby Immo AG

2010

Erster und zweiter Rang im Schweizerischen Stallbauwettbewerb «Landwirtschaftliches Bauen»

2011

Inbetriebnahme des Produktionszentrums der Strüby Holzbau AG in Root LU

2012

Nomination für den Unternehmerpreis Zentralschweiz

2012

Bau der dritten Etappe des Bürogebäudes im Steinbislin in Seewen SZ und Umnutzung der Werkhalle

2013

Gründung der STR Engineering GmbH in Augsburg (D)

2014

Gründung der Strüby & Schuler Immobilien AG

2016

Pius Kneubühler wird neuer CEO der Strüby-Unternehmen

2018

3. Platz beim ZKB-KMU-Preis

2018

Inbetriebnahme der neuen Logistikhalle in Seewen SZ